2-Tronic: Merkmale, Vor- und Nachteile

2-Tronic: Merkmale, Vor- und Nachteile

Es handelt sich bei dem 2-Tronic um ein automatisiertes 5-Gang-Getriebe um ein Getriebe, das ab 2005 installiert wurde bei einigen Peugeot-Modellen. Dabei gibt es einen manuellen Steuermodus. Es kann sich an den individuellen Fahrstil vom Fahrer anpassen.

Funktionsweise vom 2-Tronic

Die Grundlage vom 2-Tronic ist ein Schaltgetriebe, das zwei elektromechanische Geräte hat, die gesteuert werden durch einen Computer. Eines davon dient zur Gangwahl, und das andere um Ein- und Auskuppeln der Kupplung. Der Fahrer muss den Schalthebel in die „M“-Position, damit der manuelle Modus gewählt wird um in die  „+“ oder „-“ Position, um so in einen höheren oder niedrigeren Gang zu schalten. Man kann das Getriebe in diesem Modus auch durch ein Schaltwippen steuern.

Populäre 2-Tronic-Getriebe

IndexProduzentMax. Drehmoment, NmMax. Hubraum, lAntriebsartProduktionsjahrZutreffende Modelle
МC5AisinVorderrad2005Peugeot 107
MAPPSA1401,4Vorderrad2006Peugeot 207; Peugeot 1007

Häufige Defekte von den 2-Tronic-Getrieben

DefekteGetriebe
Aufgrund von Defekten bei der Firmwaren kann es beim Umschalten zu einem Ruckeln kommen.MAP
Es gibt bei dem Kupplungsantrieb eine kurze Lebensdauer.MAP; C551/C552
Das Steuergerät vom Getriebe funktioniert nicht mehr.MAP
Die Kupplungskomponenten können zügigl ausfallen.MAP; C551/C552