Finden Sie den passenden Innenraumluftfilter und tauschen Sie diesen aus

Finden Sie den passenden Innenraumluftfilter und tauschen Sie diesen aus

Im Bereich Ihrer Fahrzeuglüftungsöffnungen dringen Benzol, Schwefel- und Kohlendioxid, Gummipartikel, abgeriebene Teilchen, Staub, Russ, aber auch Pollen von Pflanzen (besonders ausgeprägt in den Monaten März bis August) in Ihr Fahrzeuginneres. Durch die Dichtigkeit der Fahrgastzelle können sich diese Stoffe ansammeln, sodass selbst die Umgebungsluftkonzentrationen vielmals überschritten werden. Als Resultat kann Ihre Lunge durch diese verunreinigte Innenraumluft gereizt werden und das Einatmen kann allergische Reaktionen verursachen. Der Pollenfilter, denn man auch als Innenraumluftfilter bezeichnet, hat die Aufgabe, die genannten Verunreinigungen herauszufiltern. Damit Sie auch einen passenden und hochwertigen Luftfilter für Ihr Automodell finden, haben wir hier einige Tipps dazu zusammengestellt.

Was ist der Grund dafür, dass Sie diesen Luftfilter zeitgerecht erneuern sollten?

Ein Pollenfilter ist ein typisches Verschleissteil, dass hin und wieder ausgewechselt werden sollte. Das Wechselintervall beläuft sich dabei auf 12 Monate bzw. 15.000 Kilometer. Jedoch kann ein häufigerer Wechsel notwendig werden, falls Ihr Fahrzeug intensiv auf staubigen Strassen auf dem Land genutzt wird und Sie häufig damit in einer Grossstadt aufgrund eines Staus stehenbleiben müssen.

Verstopfte Luftfilter verhindern, dass die Fahrzeugheizung, -lüftung, aber auch -klimaanlage mit voller Effizienz arbeiten können, denn der angesammelte Schmutz erhöht den Luftwiderstand und senkt damit den Luftstrom. In der Folge kommt es nicht nur zum Beschlagen der Fahrzeugscheiben, wenn es regnet, sondern Bakterien und Pilze finden gute Bedingungen vor, um sich auf der Luftfilteroberfläche zu vermehren.

Was ist der Grund dafür, dass Sie diesen Luftfilter zeitgerecht erneuern sollten

Das Luftfilterelement kann verformt werden, was wiederum dazu führt, dass die Luft zum Teil ungefiltert in Ihrem Fahrzeuginnenraum gelangt.

Innenraumluftfilterarten

 Moderne Innenraumluftfilter sind beispielsweise: 
  1. Klassische Sperrfilter: Deren Hauptvorteil ist es, dass diese Stäube zurückhalten. Das Filterelement wird dabei aus künstlichen Fasern oder aber einem Spezialpapier hergestellt. In den meisten Fällen haben sie auch lediglich wenige Filterschichten. Die einzelnen Filterschichten sind dabei dazu da, die entsprechende Grösse von Staubpartikeln vom tieferen Eindringen abzuhalten. Kunstfaserfilterelemente überzeugen dabei mit einer Synthese aus niedrigem Luftwiderstand sowie einer effizienten Luftreinigung. Bei Sperrfiltern einer besonders hohen Güte werden auch elektrostatisch geladene Schichten eingesetzt, denn diese können selbst winzige Schmutzpartikel effizient einfangen.
  2. Innenraumluftfilter inklusive absorbierender Filterschichten: Die einzelnen Filterschichten bestehen aus einer Textilbasis inklusive einer Aktivkohlegranulatschicht mit maximal 0,5 mm Dicke. Diese Materialart kann gefährliche Substanzen zurückhalten, sodass derartige Stoffe nicht durch die Frischluftversorgung ins Fahrzeuginnere gelangen. Diese besonders effiziente Luftreinigung bedingt jedoch auch einen hohen Luftfilterpreis. Ein weiterer Vorteil dieser Filterart ist zudem, dass diese in vielen Fällen sogar unangenehme Geruchsbelästigungen vermeiden können.
  3. Innenraumluftfilter, die über eine antibakterielle Filterschicht verfügen: In diesem Fall haben diese eine Filterschicht, die über ein Bakterizid, etwa Polyphenole, verfügt. Dies erlaubt es neben pathogenen Bakterien sogar einige Allergene zu neutralisieren und das Schimmelpilzwachstum deutlich zu vermindern. Für den höchsten Luftfilterpreis bieten diese Fahrzeugteile auch den maximal möglichen Schutz.

Finden Sie den besten Luftfilter und montieren Sie diesen fachgerecht mit den 4 AUTODOC-Tipps

  1. Setzen Sie nur Markenprodukte ein. Dabei können wir Ihnen Innenraumluftfiltern des Herstellers Mann uneingeschränkt empfehlen, wobei auch Luftfilter der Marken K&N, Rides, Stark Automotive, Knecht, Bosch und Mahle Original eine Alternative darstellen können. Luftfilter minderer Güte verfügen in vielen Fällen nur über dünne Luftfilterschichten, wodurch die Reinigung der Frischluft verschlechtert wird. Einige Hersteller setzen bei minderwertigen Luftfiltern sogar auf Filterschichten, die nur wie Aktivkohlefilter aussehen. In Wirklichkeit verfügen sie jedoch nur über herkömmliche Staubfilterschichten, die man zum Anschein jedoch schwarz gefärbt hat.
  2. Überprüfen Sie die Funktion Ihres Fahrzeugpollenfilters bei folgenden Symptomen:
    1. Im Fahrzeuginneren riecht es unangenehm
    2. Ihre Heizung läuft, aber das Fahrzeug wird nicht warm oder ihre Fahrzeugklimaanlage ist aktiv und dennoch kühlt der Innenraum nicht herunter
    3. Es kommt zu Staubansammlungen auf Ihrer Instrumententafel
  3. Innenraumluftfilter müssen immer genau zu den Herstellerangaben passen. Zu grosse Bauteile lassen sich gar nicht einbauen und bei zu kleinen Abmessung gelangt ein Teil der Frischluft ungefiltert nach innen.
  4. Luftfilter müssen bei der Montage immer exakt ausgerichtet werden. Insbesondere, wenn Sie Fahrzeugteile mit Allergiefilter oder auch Aktivkohleschichten montieren, ist die an der Seite angegebene Luftstromrichtung unbedingt zu beachten.
Finden Sie den besten Luftfilter und montieren Sie diesen fachgerecht mit den 4 AUTODOC-Tipps

Zusammenfassung

Weil sich ein fehlerhafter Innenraumluftfilter nicht sofort auf die Funktionstüchtigkeit von wichtigen Fahrzeugsystemen bzw. -baugruppen, wie etwa Getriebe oder auch Motor, auswirkt, vernachlässigt ein Teil der Fahrzeugführer den regelmässigen Pollenfilteraustausch. Dies kann jedoch unter Umständen negative Folgen für Ihre Gesundheit haben. So sind Luftfilter der höchsten Güte in der Lage, vom Staub und die darin enthaltenen Allergene bis zu 99 Prozent herauszufiltern. Sparen Sie also nicht am Innenraumluftfilter. Sollten Sie die oben genannten Tipps beherzigen, so wird es Ihnen gelingen, die Sicherheit und den Komfort in Ihrem Auto langfristig aufrechtzuhalten.

AUTODOC CLUB
Ihr Profil ist Ihr persönlicher Assistent

Es dient der Autokostennachverfolgung, als Serviceheft und Teileaustauschplaner sowie als Notizen- und Dokumentenablage.