A-TRAC: Erläuterung, Funktion, Funktionsweise und Auslöser für Störungen

A-TRAC: Erläuterung, Funktion, Funktionsweise und Auslöser für Störungen

A-Trac bezeichnet eine aktive Antriebsschlupfregelung von Toyota Allrad-Modellen. So wird die Bodenhaftung bei einem Fahren im Gelände verbessert und es hilft Grip herzustellen, wenn die Räder durchdrehen.

Funktionsweise vom A-TRAC

Analysiert wird die Geschwindigkeit der Reigen durch ein ABS-Sensor. Falls eines der Räder durchrutscht, verlangsamt das System durch eine ABS-Hydraulikeinheit und die Bremsen das Rad. Dadurch steigt dann das Drehmoment an dem gegenüberliegenden Rad. Das Fahrzeug kann so ohne Probleme auch schwierige Fahrten im Gelände vornehmen. Es kommt zu einem Bremsen vom betreffenden Rad bis zu der Wiederherstellung der Bodenhaftung.

Aktiviert und deaktiviert wird das System bei Bedarf durch eine Taste an der Mittelkonsole.  Eine entsprechende Kontrolleuchte erscheint am Armaturenbrett, falls dies aktiviert wurde.

Toyota-Modelle samt A-TRAC

Ursachen für Fehlfunktion von dem A-TRAC

  • Defekte ABS-Sensoren;
  • Niedriger Bremsflüssigkeitsstand;
  • Verschlissene ABS-Sensorkabel.