DDiS: Beschreibung, Besonderheiten und Funktionsweise

DDiS: Beschreibung, Besonderheiten und Funktionsweise

Die Suzuki-Modelle werden mit Common-Rail-Einspritzsystem, mit den DDiS Dieselmotoren mit Turbolader ausgerüstet. Gebaut werden diese Motoren seit 2003. Geringer Kraftstoffverbrauch, hohe Leistung und Zuverlässigkeit zeichnen diese Motoren aus. Erhältlich sind diese Motoren in den meisten Suzuki-Modellen.

DDiS-Motoren, die Funktionsweise

Bei der Group Renault, der Group PSA (jetzt Stellantis) und von General Motors sind diese Versionen sehr beliebt. Aus Aluminium oder Gusseisen besteht der 4-Zylinder-Motorblock. Aus Aluminium besteht der Kopf des Zylinders. Von Siemens, Bosch oder Delphi stammen die Common-Rail-Kraftstoffversorgungssysteme, mit denen der Motor arbeitet. Um die Steuerung des Ventils anzutreiben, werden Riemen oder Ketten verwendet.

Populäre DDiS-Motoren

IndexProduzentHubraum, lAnzahl an ZylindernMax. Leistung, PSMax. Drehmoment, NmHerstellungsjahrSuzuki Modelle, welche mit diesem Motortyp ausgestattet sind
Z13DTJGeneral Motors1,316751702005Swift
10FD53Groupe PSA1,416902002004Liana RA
10JBAXGroupe PSA1,616902152007SX4 GY
K9K 704Groupe Renault1,58651602001Jimny

Mögliche Defekte der DDiS-Motoren

DefekteMotoren
Häufig leckt das Motoröl.10JBAX
Ein vorzeitiges Verstopfen vom Ölfilter. Dadurch kommt es zu Defekten in der Turbine.10JBAX
.Durch die ausgeleierte Steuerkette entstehen Fehlfunktionen der Ventilsteuerung.10FD53; 10JBAX
Zügige Verunreinigung des AGR-Ventils. Dadurch kann es zu deren Klemmen kommen.Z13DTJ; 10JBAX
Häufig brennen die hitzebeständigen Unterlegscheiben unter den Einspritzdüsen aus.10JBAX
Ein vorzeitiger Ausfall von der Riemenscheibe des Kurbelwellendämpfers.10FD53
Die Elemente des Kraftstoffsystems fallen oft aus.10FD53
Ein Durchdrehen vom Pleuellager.K9K 704
Eine Anfälligkeit von den Einspritzdüsen sind für eine Verschmutzung.K9K 704
Durch einen Druckverlust im Schmiersystem überspringt die Steuerkette die Zähne-Z13DTJ