ZF 4-9 HP Getriebe: Besonderheiten und technische Merkmale

ZF 4-9 HP Getriebe: Besonderheiten und technische Merkmale

Seit langen Jahren wird die Automatikgetriebereihe ZF 4-9 HP von der ZF Friedrichshafen AG, eine bekannte deutsche Firma, hergestellt. Natürlich wurde die Produktion einiger Getriebevarianten bereits eingestellt, jedoch verkauft man einen Teil davon noch immer. Die Reihe wurde 1983 das erste Mal präsentiert. Einsatz findet die Getriebereihe bei den Automarken Jaguar, Land Rover, VW, Porsche, Renault, BMW, Audi, Fiat, Ford, Peugeot sowie einer ganzen Reihe weiterer.

Die gesamte Getriebereihe mit der Bezeichnung ZF 4-9 HP umfasst Automatikfahrzeuggetriebe des klassischen Typs inklusive Planetengetriebe aber auch Drehmomentwandler. Die tatsächliche Betriebsart wird durch die verwendete Getriebesoftware bestimmt, sodass es die Möglichkeit gibt, diese an Fahrstil sowie Wünsche des Autofahrers anzupassen. Durch das manuelle Ändern der Übersetzungsverhältnisse kann bei diesen Getrieben der Autofahrer das Fahrverhalten besser an die tatsächliche Verkehrssituation anpassen. Wir die Möglichkeit, manuell zu schalten, umgesetzt ist, hängt nicht nur von der Fahrzeugvariante, sondern auch von der Automarke. Die Hersteller nutzen dafür Drehschalter, Schalthebel und Wippen.

Die wichtigsten ZF 4-9 HP-Getriebevarianten

GetriebeganganzahlGetriebecodeGetriebebaujahrHöchstmöglicher Fahrzeugmotordrehmoment in NmHöchstmöglicher Fahrzeugmotorhubraum in LAntriebsachseFahrzeugvarianten
vier4HP1419831802,0VorderachseDaewoo NubiraPeugeot 305; Peugeot 309; Rover 800; Daewoo Leganza; Peugeot 306; Citroën ZX; Volvo 440; Citroën Xantia; Peugeot 205; Citroën BX; Peugeot 405
Vier4HP2019953303,5VorderachseMercedes-Benz Vito; Alfa Romeo 166; Renault Safrane; Lancia Kappa; Peugeot 407; Fiat Ducato; Peugeot 605; Citroën XM; Renault Espace; Citroën C5; Renault Laguna; Lancia Phedra; Citroën Xantia; Peugeot 406
Vier4HP2420044505,0Hinterachse oder beide AchsenRange Rover; Audi А8; Jaguar XJ6; BMW E32; Audi V8; Land Rover Discovery; BMW E31; Jaguar XJS
Fünf5HP1919953503,7Vorder-, Hinter- oder beide AchsenVolkswagen Passat; Porsche Boxster; BMW E39; BMW Z4 E85; Audi A6; Porsche 911; BMW E46; BMW E38; Audi A8; Audi A4; Audi Allroad
Fünf5HP2419954406,0Vorder-, Hinter- oder beide AchsenVolkswagen Phaeton; Audi A6; BMW E31; Jaguar XK;BMW E38; BMW X5 E53; Audi A8; BMW E39; Jaguar XJ
Sechs6HP1920004003,5Vorder-, Hinter- oder beide AchsenBMW E63; BMW E87; Audi A6; BMW E90; Audi A8; Audi A4; BMW E60
Sechs6HP2620016006,0Vorder-, Hinter- oder beide AchsenAudi A4; Volkswagen Phaeton; BMW E65; Jaguar XK; Ford Mustang; Jaguar S-Type; Ford Expedition; Audi A8; BMW E60; BMW X5 E53; BMW E63; Audi A6; BMW X3 E83; Ford Territory; BMW E90; Ford Explorer
Sechs6HP3220028507,6Vorder-, Hinter- oder beide AchsenRolls-Royce Phantom; Volkswagen Phaeton; Rolls-Royce Drophead Coupe; Bentley Arnage; Bentley Azure; BMW E65
Acht8HP4520105003,5Hinterachse oder beide AchsenJaguar XE; BMW F22; BMW X5 F15; Dodge Charger; BMW X3 F25; Alfa Romeo Stelvio; BMW F30; Alfa Romeo Giulia; BMW F20; Volkswagen Amarok; BMW F10; Chrysler 300
Acht8HP5520105504,2Vorderachse oder beide AchsenAudi Q7; Audi A7; Audi Q5; Audi A8
Acht8HP90201010008,0Vorder-, Hinter- oder beide AchsenDodge Hellcat; Aston Martin DBS; Audi RS6; Bentley Continental; Rolls-Royce Phantom; Lamborghini Urus; Audi SQ7; Rolls-Royce Wraith; Bentley Mulsanne
Neun9HP2820143802,4VorderachseJeep RenegadeFiat 500X; Chrysler 200
 9HP4820134804,0Vorder-, Hinter- oder beide AchsenRange Rover Discovery Sport; Jeep Cherokee; Jaguar E-Pace; Fiat Doblo; Honda CR-V; Range Rover Evoque; Fiat 500X; Honda Pilot; Chrysler Pacifica; Acura MDX; Chrysler 200; Acura TLX; Jeep Renegade

Welche Probleme treten bei den ZF 4-9 HP-Getrieben am häufigsten auf

Auftretende Probleme Getriebebezeichnung
Getriebeundichtigkeiten und -vibrationen entstehen durch Verschleisseffekte an der Getriebedrehmomentwandlerkupplung. 4HP24; 6HP19; 4HP20; 8HP55
Verdrecken sowie das Versagen der Getriebeelektromagnete. 6HP26; 8HP45; 6HP19; 4HP20; 5HP19
Ihr Getriebegangstellsensor versagt. 4HP20
Weil es zum Verschleiss Ihrer Getriebedrehmomentwandlerkupplung kommt, verstopft Ihre Getriebeölpumpe. 8HP55; 5HP19; 4HP24
Durch Buchsenbeschädigungen entstehen Getriebeschäden, unter anderem an Ihrer Getriebeölpumpe, Undichtigkeiten sowie Vibrationen. 4HP14; 6HP32; 4HP20; 8HP45; 4HP24; 5HP19
Es entstehen Drehmomentwandlerüberlastungen. 5HP24; 5HP19
Schäden an der Elektromagnetverkabelung. 5HP24
Einschränkungen der Drehzahlsensorlebensdauer. 5HP24; 4HP24
Nabenlagerdefekte. 5HP24
Überhitzungen führen zum Durchbrennen Ihrer Getriebemechatronikeinheit. 6HP32; 8HP90; 8HP55; 6HP26; 6HP19
Aufgrund von Verschmutzungen entstehen Ventilgehäuseseparatorplattenschäden. 6HP19
Ihre Fahrzeuggetriebemechanik verschleisst, weil der Getriebeöldruck, zum Beispiel durch Lecks, sinkt. 8HP90; 8HP45; 6HP32; 6HP19
Kunststoffwannenverformungen. 6HP26
Vorzeitiger Aluminiumplanetenradsatzausfall. 8HP45
Steuergeräthülsenundichtigkeiten und dadurch kommt es zum Ölaustritt. 8HP55; 8HP45
Der Leerlauf wird durch Ihr Automatikgetriebe grundlos eingelegt. 9HP48; 9HP28